Durchsuchen nach
Schlagwort: Hamburg

Kerstin Sgonina – Und wenn wir wieder tanzen / Rezension

Kerstin Sgonina – Und wenn wir wieder tanzen / Rezension

Rezension Und wenn wir wieder tanzen von Kerstin Sgonina Vielen Dank an die Buchboutique vom Rowohlt/Wunderlich Verlag, dass sie mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Klappentext: Hamburg, 1962: Marie Hansen lebt in der Kleingartensiedlung Zur alten Landesgrenze in Wilhelmsburg. Als Zimmermädchen im Hotel Atlantic wird sie schlecht bezahlt und von den Gästen herablassend behandelt. Aber hier, unter ihren verschrobenen Nachbarn, hat sie eine Heimat gefunden. Bis Marie in einer Februarnacht von einem Tosen erwacht, Schreie sind zu hören –…

Weiterlesen Weiterlesen

Elbstürme von Miriam Georg / Rezension

Elbstürme von Miriam Georg / Rezension

Rezension  5 von 5 Sternen Elbstürme von Miriam Georg Klappentext: STÜRME DER ERNEUERUNG Drei Jahre lang lebte Lily Karsten in Liverpool, wo sie fernab der Hamburger Gesellschaft ihre Tochter Hanna zur Welt brachte. Jeden Tag sehnte sie sich nach Jo. Drei Jahre lang stürzte Jo Bolten sich aus Wut und Kummer in den Arbeitskampf. Und in den Alkohol. Er will sich rächen für das, was sein Boss ihm angetan hat – Ludwig Oolkert, der mächtigste Kaufmann Hamburgs, hat ihm das…

Weiterlesen Weiterlesen

Die ferne Hoffnung (Die Hansen-Saga1) von Ellin Carsta

Die ferne Hoffnung (Die Hansen-Saga1) von Ellin Carsta

Liebe Bücherfreundin, lieber Bücherfreund, hier möchte ich Dir meine Meinung zu dem 1. Band der Hansen-Saga “Die ferne Hoffnung” von Ellin Carsta, mitteilen. Klappentext von “Die ferne Hoffnung” Hansen-Saga: Eine mächtige Familiendynastie auf dem Prüfstand der Geschichte. Hamburg 1888: Als der Familienpatriarch Peter Hansen aus dem Leben scheidet, bleiben seine Söhne Robert, Karl und Georg mit einer großen Aufgabe zurück: Wie können sie in diesen turbulenten Zeiten den Fortbestand des hoch verschuldeten Familienunternehmens und die gesellschaftliche Stellung der Hansens sichern?…

Weiterlesen Weiterlesen

Anna Jessen – Die Insel der Wünsche / Rezension

Anna Jessen – Die Insel der Wünsche / Rezension

Hallo, ich freue mich, Dir meine Meinung zu dem 1. Band der Trilogie “Insel der Wünsche – Stürme des Lebens” von Anna Jessen mitteilen zu dürfen. Ich habe den Roman vom Goldmann Verlag zugeschickt bekommen und möchte mich ganz herzlich bei Barbara Hennig für das Leseexemplar bedanken. Klappentext “Anna Jessen”: Helgoland ist ihr Schicksal. Hamburg, 1887. Das junge Blumenmädchen Tine Tiedkens lebt in ärmlichsten Verhältnissen. Um ihrer Not zu entfliehen, will sie ihr Glück auf Helgoland suchen. Doch die Überfahrt…

Weiterlesen Weiterlesen

Elbleuchten von Miriam Georg / Rezension

Elbleuchten von Miriam Georg / Rezension

Hallo, wieder habe ich eine Rezension für Dich.  Es handelt sich um den 1. Teil der hanseatischen Familiensaga “Elbleuchten” von Miriam Georg. Er ist im Rowohlt Verlag erschienen und hat insgesamt 635 Seiten. Klappentext von “Elbleuchten”: Lily Karsten ist Tochter einer der erfolgreichsten Reederfamilien Hamburgs. Sie lebt in einer Villa an der Bellevue und träumt von der Schriftstellerei. Und sie glaubt, dass sie ihren Verlobten Henry liebt. An einem heißen Sommertag 1886 hält sie bei einer Schiffstaufe die Rede, als…

Weiterlesen Weiterlesen

Die verstummte Liebe von Melanie Metzenthin / Mein Lesealltag

Die verstummte Liebe von Melanie Metzenthin / Mein Lesealltag

Hallo, ich steige in den Februar mit einem historischen Roman von Melanie Metzenthin “Die verstummte Liebe”, den ich von Tinte & Feder als Rezensionsexemplar über Zucker. Kommunikation GmbH, zugeschickt bekommen habe. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für das Leseexemplar bedanken.    Klappentext von “Die verstummte Liebe”: In ihrem neuen Roman erzählt die preisgekrönte Bestsellerautorin Melanie Metzenthin die bewegende Geschichte von Helen Mandeville, der Mutter des Arztes Fritz Ellerweg aus »Im Lautlosen«. England 1896: Von der eigenwilligen Helen…

Weiterlesen Weiterlesen

Jana Voosen – Für immer die Deine / Rezension

Jana Voosen – Für immer die Deine / Rezension

Jana Voosen Für immer die Deine Rezension Klappentext: Wie hält man zusammen, wenn die Welt um einen herum zerbricht? Altes Land, 1939: Es ist ein Skandal, der das Dorf Jork wochenlang in Atem hält. Die erst 17-jährige Tochter des wohlhabenden Obstbauern Landahl erwartet ein Kind vom Sohn des Pfarrers. Trotz überstürzter Hochzeit und angekratztem Ruf ist das junge Paar glücklich. Doch als der Zweite Weltkrieg ausbricht, muss Fritz an die Front, und Klara schlägt sich mit ihrem Sohn alleine in…

Weiterlesen Weiterlesen