Anna Jessen – Die Insel der Wünsche / Rezension

Anna Jessen – Die Insel der Wünsche / Rezension

Hallo,

ich freue mich, Dir meine Meinung zu dem 1. Band der Trilogie “Insel der Wünsche – Stürme des Lebens” von Anna Jessen mitteilen zu dürfen.

Ich habe den Roman vom Goldmann Verlag zugeschickt bekommen und möchte mich ganz herzlich bei Barbara Hennig für das Leseexemplar bedanken.

Klappentext “Anna Jessen”:

Helgoland ist ihr Schicksal.
Hamburg, 1887. Das junge Blumenmädchen Tine Tiedkens lebt in ärmlichsten Verhältnissen. Um ihrer Not zu entfliehen, will sie ihr Glück auf Helgoland suchen. Doch die Überfahrt auf die mondäne Insel wird zum Albtraum, und vor Ort scheint sich alles gegen sie zu verschwören. Als sie zufällig den jungen Hotelier Henry Heesters wieder trifft, der in Hamburg Blumen bei ihr gekauft hat, erhält sie eine Stellung in seinem eleganten Hotel. Mit Fleiß und Leidenschaft arbeitet sich Tine vom Serviermädchen zur Hausdame hoch und verliebt sich in Henry, der ihre Gefühle erwidert. Doch als ihr Glück zum Greifen nah scheint, wendet sich das Schicksal erneut …

Meine Meinung:

Von der ersten Seite an war ich von der Story begeistert. Die Hauptprotagonistin Tine hat sofort mein Herz berührt und ich fand es beeindruckend, wie sie zur Zeit um 1887 ihr Schicksal selber in die Hand genommen hat.  Allen Widrigkeiten zum Trotz kämpft sie sich aus dem Armenviertel in Hamburg, auf die wunderschöne Insel Helgoland. 
Das Schicksal meint es Anfangs gut mit Tine und sie findet eine Anstellung als Serviermädchen in einem gehoberen Hotel. Doch die damalige Hausdame macht ihr das Leben schwer und legt ihr immer wieder Steine in den Weg. Doch Tine gibt nicht auf.

Der Schreibstil von Anna Jessen hat mich direkt verzaubert. Es war der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe und ich freue mich schon sehr auf die beiden Folgebände. Anna Jessen hatte die Fähigkeit, mich direkt in die Geschichte eintauchen zu lassen und durch ihre wunderschönen Landschaftsbeschreibungen sah ich Helgoland direkt vor mir.
Auch die Charaktere wurden sehr lebendig und farbenfroh beschrieben und besonders Tine hat mich fasziniert. Aber auch andere Protagonisten waren mir sehr sympathisch und es viel mir schwer, diese am Ende des ersten Bandes verlassen zu müssen.  Ich hoffe jedoch, einige von ihnen auch im zweiten Band wieder zu begegnen.

Eine große Leseempfehlung von mir und ich vergebe hier sehr gerne 5 von 5 Sternen.

Anna Jessen
© Goldmann Verlag

Paperback , Klappenbroschur, 544 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20603-2
Erschienen am 22. März 2021

Cover & Klappentext:  © Goldmann Verlag / Randomhouse.de
Text:  © Nadys-Buecherwelt.de

 

Meine erste Rezension, die vom Verlag auf Facebook geteilt wurde:

Goldmann Verlag
4 Std.  ·
(6) ‪#‎bloggerrezension‬ – Explore | Facebook

Seid ihr noch auf der Suche nach einem schönen Roman fürs Wochenende? Dann empfehlen wir euch wärmstens den ersten Band der großen Helgoland-Saga »Die Insel der Wünsche. Stürme des Lebens«. »Der Schreibstil von Anna Jessen hat mich direkt verzaubert«, schwärmt auch »Nadys Bücherwelt« in ihrer #Bloggerrezension. »Anna Jessen hatte die Fähigkeit, mich direkt in die Geschichte eintauchen zu lassen und durch ihre wunderschönen Landschaftsbeschreibungen sah ich Helgoland direkt vor mir.«

NADYS-BUECHERWELT.DE
Anna Jessen – Die Insel der Wünsche / Rezension – Nadys Bücherwelt
ich freue mich, Dir meine Meinung zu dem 1. Band der Trilogie “Insel der Wünsche – Stürme des Lebens” von Anna Jessen mitteilen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.