Michael Tsokos – Abgetrennt / Rezension

Michael Tsokos – Abgetrennt / Rezension

Hallo liebe Bücherfreundin und lieber Bücherfreund,

hier erfährst Du meine Meinung zu dem 3. Band der Paul-Herzfeld-Thriller “Abgetrennt” von Michael Tsokos. 

Klappentext:

Ominöse Leichenteile tauchen in Kiel auf – ein neuer brisanter Fall für Paul Herzfeld, authentisch und atemberaubend spannend erzählt von Michael Tsokos, Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner.
In einem privaten medizinischen Lehrinstitut werden Leichenteile beschlagnahmt. Es besteht der Verdacht der illegalen Beschaffung.
In der Kieler Rechtsmedizin erkennt Paul Herzfeld auf einem der beschlagnahmten Arme ein auffälliges Nazi-Tattoo wieder: eine schwarze Sonne. Der versierte Rechtsmediziner beweist anhand von DNA-Untersuchung und Blutprobenvergleich, dass er den Mann, zu dem dieser Arm gehört, schon einmal seziert hat.
Verkauft einer seiner Kollegen etwa Leichenteile? Oder stammen die Körperteile von Mord-Opfern? Auf der Suche nach Antworten kommt Herzfeld den Schuldigen so gefährlich nahe – allen voran einem Mann, der buchstäblich über Leichen geht -, dass auf einmal sein Leben nur noch an einem seidenen Faden hängt…

Meine Meinung:

Über den Inhalt möchte ich gar nicht so viel sagen, da man aufgrund des Klappentextes schon hinreichend informiert ist.  Dies ist der 3. Band der Herzfeld-Reihe, wobei diese Trilogie damit abgeschlossen ist.
Ich habe die beiden ersten Bände, “Abgeschlagen” und “Abgefackelt”,  mit Begeisterung gelesen und war von dem Schreibstil des Rechtsmediziners Michael Tsokos unheimlich angetan. 

Nun war ich natürlich auch auf den dritten Teil gespannt und kann nur sagen, dass es genauso spannend weiter ging.  Der Thriller hatte zwar, nach meiner Meinung, einige Längen, aber letztendlich rauschte ich nur so durch die Seiten.
Tsokos erzählt unverblümt, wie die Rechtsmedizin am Sektionstisch arbeitet und welche Aufgaben in einem Rechtsmedizin-Institut anfallen. 

Besonders angenehm fand ich die kurzen Kapitel, die immer mit einer Datumsanzeige und dem Ort des Geschehens, beginnen.  Dadurch fand ich mich in der Story sehr gut zurecht. 
Schade, dass die Reihe nun zu ende ist, denn ich hätte sehr gerne den Rechtsmediziner Paul Herzfeld  weiter begleitet.

Man sollte auf jeden Fall mit dem 1. Band “Abgeschlagen” anfangen, da die zwei Folgebände daran anknüpfen und man Paul Herzfeld dadurch besser kennenlernt. 
Von mir bekommt der Thriller 4 von 5 Sternen. Ein Stern muss ich aufgrund der leichten Längen abziehen, aber es ist ein toller Reihenabschluss. 

Michael Tsokos
© Droemer-Knaur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.