Tödliches Vergessen von Tina Lundgren / Rezension

Tödliches Vergessen von Tina Lundgren / Rezension

Hallo,

ich wünsche Dir einen schönen 14. Juni 2021 und habe Dir heute wieder eine Rezension. Es handelt sich um den Thriller “Tödliches Vergessen” von Tina Lundgren ein Pseudonym von Bettina Lausen.

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei der Autorin für das Leseexemplar bedanken.

Klappentext:

Die Schuld findet dich, egal wie schnell du rennst …
Als Strafverteidiger Tim Eichner sich auf ein letztes Treffen mit seiner Exfreundin Vanessa einlässt, hätte er nicht ahnen können, was ihn erwartet. Denn am nächsten Morgen wacht er in ihrem Bett auf, neben sich die blutüberstömte Leiche seiner Exfreundin. Panisch flieht Tim in eine einsame Waldhütte, denn eins weiß er sicher: Niemand wird ihm glauben, dass er sich an nichts erinnern kann. Bald schon ist ihm die Polizei auf der Spur, doch die junge Kriminalbeamtin Miriam Waltz, eine Bekannte von Tim, zweifelt an seiner Schuld. Kann sie den Fall lösen, bevor Tim den zehrenden Kampf gegen die Wildnis verliert?

Meine Meinung:

Dies war der erste Thriller von Tina Lundgren, ein Pseudonym vom Bettina Lausen, den ich gelesen habe. Ihr historischer Roman hat mir sehr gut gefallen.

Der Roman beginnt gleich sehr spannend, als der beliebte Strafverteidiger Tim Eichner neben seiner toten Exfreundin aufwacht. Sie hat ein Messer im Bauch und alles ist voller Blut. In seiner Not flüchtet Tim in in den Wald und findet dort eine einsame Waldhütte. Eigentlich müsste ihm klar sein, dass diese Flucht ihn erst recht zum Verdächtigen macht. Aber Tim Eichner weiß aus seinen eigenen Fällen, dass ihm niemand glauben wird, weil er sich an überhaupt nichts mehr erinnern kann.
Alle Indizien sprechen gegen ihn und für die Polizei ist er der Hauptverdächtige. Einzig die junge Polizistin Miriam Waltz, die Tim privat kennt, glaubt noch an seine Unschuld und setzt alles daran, diese zu beweisen.
Wie lange kann Tim den kräftezehrenden Kampf in der Wildnis durchhalten?

Der Schreibstil von Tina Lundgren ist auch hier in ihrem Thriller sehr gut verständlich und einfach gehalten.
Allerdings haben mir die doch sehr langwierigen Kapitel und Tims Überleben im Wald nicht so fesseln können, während die Szenen um die Polizeiermittlungen überaus spannend waren.
Trotzdem hat mir der Thriller gefallen und mich gut unterhalten.
Deshalb vergebe ich 3 von 5 Sternen.

Tödliches Vergessen
© Bettina Lausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.