Der Bewunderer von Catherine Shepherd / Rezension

Der Bewunderer von Catherine Shepherd / Rezension

Der Bewunderer
Cover: © Catherine Shepherd
Foto: © nadys-buecherwelt.de

Rezension:          „Der Bewunderer“ von Catherine Shepherd
                               Laura Kern Band 7
                               erschienen am 28. Juni 2022 beim Kafel-Verlag

Autorin:

Catherine Shepherd gehört zu den erfolgreichsten Thriller-Autoren Deutschlands. Ihre Bücher erreichen regelmäßig Spitzenplätze in den Bestsellerlisten und begeistern Millionen von Lesern. Aufgewachsen in Berlin und heute ansässig in dem kleinen mittelalterlichen Städtchen Zons schreibt Catherine Shepherd an drei verschiedenen Reihen. Ihre Zons-Thriller sind für die zwei Zeitebenen bekannt, in denen sie spielen. In der zweiten Reihe ermittelt Spezialermittlerin Laura Kern aus dem Landeskriminalamt Berlin in besonders schwerwiegenden Fällen. Ihre dritte Reihe ist geprägt durch die Kölner Rechtsmedizinerin Julia Schwarz, die in ihrem Institut auch Eislady genannt wird.

Catherine Shepherd
© catherine-shepherd.com/

Klappentext:

Wenn er dich bewundert, dann will er dich für immer!
Auf einer riesigen, kunstvoll bemalten Leinwand liegt eine Frau. Ihr Blick ist starr in den Himmel gerichtet. Sie atmet nicht mehr. Spezialermittlerin Laura Kern kann kaum die Augen von dem bizarren Fund abwenden. Jemand hat sie in ein Abendkleid und knallrote High Heels gezwängt, um sie in seinem Kunstwerk zu verewigen. Doch warum hat der Täter die Tote außerdem mit einer Rettungsweste und einem Blumenstrauß ausgestattet? Fieberhaft versucht Laura, den Mörder zu stoppen, aber der hat bereits sein nächstes Opfer auf einer Leinwand platziert. Und Laura ist ihm näher, als sie glaubt …

Meine Meinung:

Wie immer habe ich mich sehr auf einen weiteren Band der Spezialermittlerin Laura Kern, aus der Feder von Catherine Shepherd gefreut. Von der ersten Seite an, hatte mich die Autorin wieder begeistern können.
Laura Kern wird zu einem Tatort bestellt. Es handelt sich um eine große, stillgelegte Halle und der Anblick verursacht Laura eine Gänsehaut.
Auf dem Boden der Halle liegt eine junge Frau auf einem riesigen Gemälde. Sie ist so drapiert, als gehöre sie mit zu dem Bild. Sie trägt ein schönes Abendkleid und rote High Heels und Laura kann ihre Augen, von diesem „Kunstwerk“ nicht abwenden.  Außerdem trägt sie eine Rettungswest und hat einen Blumenstrauß in den Händen.

Laura Kern beginnt, zusammen mit ihrem Partner Max, sofort mit den Ermittlungen. Aber sie stehen mal wieder vor einem Rätsel. Wer ist die tote Frau und warum wurde sie so kunstvoll drapiert?
Was sie nicht wissen, der Mörder hat schon sein nächstes Opfer gefunden und plant seinen nächsten Mord.

Catherine Shepherd hat mit dem 7. Band der Laura Kern-Reihe wieder einen spannenden und atemraubenden Thriller geschrieben. Wie immer war ihr Schreibstil auch hier wieder flüssig und die Charaktere lebensecht. Besonders spannend waren die Kapitel, in denen der Mörder zu Wort kommt und man seine kranken Gedanken liest.

Insgesamt hat die Autorin einen hervorragenden Thriller abgeliefert, dem ich gerne 5 von 5 Sterne gebe. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Thriller von Catherine Shepherd.

Verlag:  Kafel Verlag
ISBN: 978-3944676388
 Erschienen:  28. Juni 2022
Seitenzahl:  336

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.