Kerstin Sonntag – Mein Herz in Alaska / Rezension

Kerstin Sonntag – Mein Herz in Alaska / Rezension

Rezension:    “Mein Herz in Alaska” von Kerstin Sonntag
erschienen am 22. April 2022 

Kerstin Sonntag
Cover: © kerstinsonntag.de Foto: © nadys-buecherwelt.de

Autorin:

Bis sie sich irgendwann den Traum vom rosenumrankten Cottage am Meer erfüllt, lebt Kerstin Sonntag mit ihrem Mann und zwei fast erwachsenen Kindern in einem kleinen Ort an der Bergstraße. Hier entstehen die Ideen für ihre herzerwärmenden, gefühlvollen Geschichten, die vom Leben und der Liebe erzählen. Sie ist selbst begeisterte Leserin und hat eine Vorliebe für italienisches Essen. Wenn sie nicht gerade tippt, träumt sie sich ans Meer oder spielt auf der Ukulele.
Kate Lynn Mason ist ihr Pseudonym für New Adult Romane sowie für erotisch knisternde Geschichten.
Kerstin Sonntag ist Mitglied bei DELIA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren.
Mehr über die Autorin: https://kerstinsonntag.de/

Kerstin Sonntag
© Kerstin Sonntag

Klappentext:

Ein unerwarteter Neuanfang, der alles verändert …
Der gefühlvolle Liebesroman vor der wildromantischen Kulisse Alaskas

Nach einem Schicksalsschlag in den Flitterwochen zerbricht nicht nur Ivys Ehe, sondern auch ihr Glaube an die Liebe. Körperlich und seelisch gezeichnet, verliert sie sich in ihrer Arbeit und schottet ihr Herz ab. Erst als der Stress zu einem Zusammenbruch führt, nimmt sie sich die dringend nötige Auszeit und zieht in eine Kleinstadt im wunderschönen Südalaska. Zwischen der rauen Wildnis, den Bergen und Wäldern von Tikatna fühlt sich Ivy unerwartet wohl und beginnt zum ersten Mal seit Langem über eine glücklichere Zukunft nachzudenken. Während sie allmählich zu sich selbst findet, begegnet sie immer wieder dem wortkargen Piloten Jack, der ihr, trotz harter Schale, unter die Haut geht. Doch Ivy fühlt sich noch nicht bereit für eine neue Liebe und auch Jack versteckt sich hinter einer Mauer aus Schweigen und Geheimnissen. Können beide die Narben der Vergangenheit heilen und sich noch einmal der Liebe öffnen?

Meine Meinung:

Ich habe schon mehrere Bücher von Kerstin Sonntag gelesen und bisher konnten mich alle begeistern.  Auch bei diesem Roman ging es mir nicht anders.
Die Story zwischen Ivy und Jack hat mich unheimlich berührt und ich war von Anfang an in der Geschichte gefangen.
Kerstin Sonntag hat einen wunderbaren, flüssigen Schreibstil, den sie auch in diesem Buch wieder hervorragend umgesetzt hat. 

Sie hat es geschafft, mir die Gegend in Alaska, aber auch die Charaktere näherzubringen. Besonders diesen inneren Kampf, den Ivy und Jack mit sich selber haben, fand ich grandios beschrieben und trotzdem spürte man immer wieder dieses Knistern, wenn sie sich begegneten. 

Von mir bekommt dieser Liebesroman 4 von 5 Sterne und ich kann ihn jedem empfehlen, der eine knisternde Lovestory hinter der Kulisse von Alaska. 

ISBN: 978-3-98637-125-8
dp Verlag
Seitenzahl:   322
Preis:   Taschenbuch 10,99 € 
E-Book 5,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.