Das Goldblütenhaus – Band 1 von Gabriela Gross / Rezension

Das Goldblütenhaus – Band 1 von Gabriela Gross / Rezension

Rezension von  “Das Goldblütenhaus – Der Ruf einer neuen Zeit” von Gabriela Gross

Vielen Dank an den Verlag Bastei-Lübbe und an die Autorin für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Die Bereitstellung des Buches hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Klappentext:

Wer wahrhaftig liebt, fürchtet die Wahrheit nicht
Das Kosmetikunternehmen Glanz ist durch seine einzigartige Goldblütencreme berühmt und erfolgreich geworden. Immer schon haben die Frauen der Familie die Geschicke der Firma mitbestimmt, und inzwischen führt die Enkelin des Gründers, Leonie Glanz, das Unternehmen. Für ein anstehendes Familienjubiläum gibt sie eine Firmenchronik in Auftrag. Damit wühlt sie aber, ohne es zu ahnen, einen Teil der Familienvergangenheit auf, den ihre Großmutter Hedi lieber vergessen würde. Als kurze Zeit später auch noch ihre Jugendliebe Michael wiederauftaucht, steht Leonie vor einer weiteren Herausforderung. Denn die Beziehung zu ihm ging unter dramatischen Umständen in die Brüche. Kann Michaels lang gehütetes Geheimnis nun alles zwischen ihnen verändern? Leonie muss nicht nur um ihre Familie kämpfen, sondern auch um ihr Glück.

Meine Meinung:

Was für ein genialer Reihen-Auftakt. Hinter Gabriela Gross verbirgt sich die bekannte Autorin Gabriele Diechler, deren Bücher mich bisher alle begeistern konnten.  Nun war ich natürlich sehr gespannt, wie mir “Das Goldblütenhaus” gefallen wird.

Es handelt sich hierbei um eine Familiensaga in der es sich um das Kosmetikunternehmen Glanz handelt. Leonie Glanz führt das Unternehmen voller Liebe und Hingabe, obwohl sie in ihrem privaten Leben sehr viele Hürden zu bewältigen hat.  Sie hat die Kosmetikfirma von ihrem Großvater geerbt, der vor vielen Jahren die Ringelblumencreme erfunden und perfektioniert hat.  Inzwischen ist die Firma Glanz eines der bekanntesten Kosmetikunternehmen, da sie mittlerweile noch viele weitere Produkte entwickelt hat.

Ihre Großmutter Hedi steht ihr mit Rat und Tat zur Seite und gibt ihr nicht nur im Bezug auf die Firma, sondern auch in ihrem Privatleben immer wieder wertvolle Tipps.  Doch Hedi verbirgt ein großes Geheimnis, welches keiner der Familienmitglieder weiß. 

Als nun ein Jubiläum ansteht. beauftragt Leonie eine bekannte Journalistin, die eine Familienchronik erstellen soll. Sie soll mit allen Mitgliedern der Familie, insbesondere auch mit Hedi, Gespräche führen und dabei kommt sie dem Geheimnis, welches Hedi lieber mit ins Grab nehmen würde, sehr nah.

Gabriela Gross hat hier einen unheimlich gefühlsvollen und spannenden Reihenauftakt geschrieben. Besonders Hedi hat mir, mit ihren Weisheiten und guten Ratschlägen, sehr gut gefallen. Es verstecken sich so viele Geheimnisse in dem Buch, welche mich nur so durch die Story gleiten ließen und ich es kaum aus der Hand legen konnte. Der unvergleichliche Schreibstil der Autorin, den ich aus ihren Büchern als Gabriele Diechler schon lieben gelernt habe, war so unglaublich gefühlsvoll und fesselnd, dass ich dem Roman sehr gerne 5 von 5 Sterne geben möchte. 

Alle Charakter waren so unvergleichbar ausgearbeitet und beschrieben, dass ich jeden Protagonisten bildlich vor Augen hatte.  Wie ein großer, berührender Kinofilm lief die Story an mir vorbei und ich kann jedem, der historische Familiensagas mit vielen Geheimnissen und Verwirrungen liebt, diesen ersten Band ans Herz legen.
Ich freue mich schon unheimlich auf die beiden Fortsetzungen. Band zwei erscheint im August 2022 und Band drei im Februar 2023. 

Das Goldblütenhaus
© Foto: nadys-buecherwelt.de

Cover & Covertext:  © Bastei-Lübbe.de
Foto:  © Nadys-buecherwelt.de
ISBN: 978-3-404-18493-4
Seiten:  400
Erschienen:  25.März 2022

2 Gedanken zu „Das Goldblütenhaus – Band 1 von Gabriela Gross / Rezension

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.