Lesealltag vom 25. August 2018

Lesealltag vom 25. August 2018

LESEALLTAG

Meine lieben Bücherfreunde

gerne möchte ich Euch über meinen aktuellen Roman, den ich zur Zeit lese, aufmerksam machen.
Am 22. August 2018 habe ich den Roman von Claire Douglas “Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit”, aus dem Penguin Verlag,
beendet und er war wirklich sehr spannend.  Das Ende war aber in keinster Weise voraussehbar und so war ich danach erst einmal völlig
fertig. Eine Rezension wird selbstverständlich demnächst folgen.

Nach so viel Spannung hatte ich einfach wieder Lust auf einen schönen Frauenroman mit historischen Elementen.  Genau zu diesem Zeitpunkt schrieb mich die Schriftstellerin Bettina Storks über den Facebook-Messenger an. Ich habe mir den Roman von ihr genauer angeschaut und war sofort begeistert.

Zufälligerweise gibt es dieses Buch auch bei Skoobe zum ausleihen, also habe ich mich gleich ans Lesen gemacht.  Inzwischen bin ich bis zur Seite 84 gekommen und er gefällt mir bisher sehr gut.

Übrigens werde ich von der Autorin ein Taschenbuch erhalten, welches ich bei meiner Rezension dann an Euch verlosen darf.

Ihr könnt also mal wieder gespannt sein !

Doch kommen wir zum eigentlichen Buch:

© Diana Verlag

Preis:     Taschenbuch € 9,99
ISBN: 978-3-453-35974-1
Verlag:     Diana Verlag
Erschienen: 12.03.2018

Klappentext:
Als die Journalistin Emilia Lukin bei einer Auktion das Gemälde einer jungen Frau entdeckt, meint sie in ihr eigenes Spiegelbild zu blicken. Kann es sich um ihre Großmutter Sophie handeln? Um deren extravagantes Künstlerleben im Paris der 1930er-Jahre ranken sich wilde Gerüchte, Emilias Mutter Pauline aber hüllt sich in Schweigen. Emilia lässt das traurige Lächeln auf dem Porträt nicht mehr los, und so folgt sie dessen Spuren in die Provence und nach Paris. Dabei gerät sie tief in die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau, deren Leben auf geheimnisvolle Weise mit ihrem verknüpft ist.

Autorin:
Bettina Storks, geboren 1960 in Waiblingen, studierte Romanistik, Deutsche Philologie sowie Kulturwissenschaften und promovierte an der Universität Freiburg. Nachdem sie mehrere Jahre als Redakteurin tätig war, veröffentlichte sie ihre Romane “Das Haus am Himmelsrand” und “Die Stimmen über dem Meer”. Bettina Storks lebt in Bodman-Ludwigshafen am Bodensee.

Klappentext:  © Diana Verlag
Autorinnen-Info: © Diana Verlag

5 Gedanken zu „Lesealltag vom 25. August 2018

  1. Hallo Nady,
    ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Hier bei uns ist es zwar sonnig, aber richtig kalt geworden. Ich friere sogar seit ein paar Tagen.
    Das Buch “Missing” hast Du mir und die Buchgruppe richtig angetan. Bei mir liegt es noch auf dem SuB und nun liegt es auf dem Schreibtisch 🙂
    “Das geheime Lächeln” klingt auch sehr schön und ich habs mir nun auch in die Merkliste auf Skoobe gepackt.
    Danke Dir für Deine Begeisterung und liebe Grüße
    Kati

    1. Hallo Kati,
      wieder einmal vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Oh ja, “Missing” kann ich Dir wärmstens empfehlen, ein unheimlich
      spannender Thriller.
      Bisher gefällt mir auch der Roman “Das geheime Lächseln” von Bettina Storks sehr gut. Spielt auch in zwei Zeitepochen und Du weißt ja,
      wie ich solche Romane liebe. Aber ich möchte auch noch nicht zu viel Verraten.

      Ganz liebe Grüße ♥
      Deine Nady

        1. Freut mich, liebe Kati ♥, wenn ich Dich mit dem Buch anstecken konnte und ich wünsche Dir
          ganz viel Spaß, wenn Du mal dazu kommst, es zu lesen.

          Liebe Grüße
          Deine Nady♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.