Bonus für die Liebe von Anni Seeberg / Rezension

Bonus für die Liebe von Anni Seeberg / Rezension

Rezension:   “Bonus für die Liebe” von Anni Seeberg
                        erschienen am 09. Mai 2022

  5/5 Sterne

Ich möchte mich ganz herzlich bei Anni Seeberg für die Zusendung ihres neuen Romanes bedanken. Nachdem ich schon ihren Roman “Hot Irish Kisses” (Pseudonym: Anba Sceal) mit 5 Sternen bewerten konnte, war ich nun auf das nächste Buch mehr als gespannt.
Hier kommst du zu meiner Rezension von “Hot Irish Kisses”  inkl.. Rezensionsvideo!

Bonus für die Liebe
Cover: © Anni Seeberg Foto: © nadys-buecherwelt.de

Autorin:

Anni Seeberg liebt Geschichten in jeder Form. Buch, Film und epische Fernsehserie. Liebesroman, Thriller oder Krimi? Es darf alles sein. Wichtig ist nur, dass man dabei träumen, lachen, weinen oder vor Aufregung die Chipstüte (wahlweise auch Gummibärchen, Schokolade, Eis, Kekse) ohne schlechtes Gewissen leer machen kann.
Spannung und Humor kommen in ihren Liebesromanen deshalb nie zu kurz. Eine turbulente Handlung, prickelnde Romantik und liebenswerte Charaktere runden das Wohlfühlpaket ab.
Die gebürtige Österreicherin ist nach Stationen in London und New York in ihre Heimat zurückgekehrt, hat ein Studium abgeschlossen und war unter anderem viele Jahre in einem internationalen Hightechunternehmen tätig. Die Leidenschaft für Bücher und ihre Liebe zum Schreiben haben sie seit ihrer Kindheit begleitet.
Anni Seeberg lebt mit einem Hund, zwei Katzen und ihrem geliebten Ehemann im schönen Münsterland.
Veröffentlichungen:
2018 „Hot Irish Kisses“ unter dem Pseudonym Anba Sceal im Droemer Knaur Verlag
2021 “LIEBE aus Nordwest”
2022 “Bonus für die LIEBE”
Kontakt:    E-Mail: autor@anniseeberg.de  (© amazon.de)

Anni Seeberg
© Anni Seeberg

 

Klappentext:

Eine Villa am Meer,
ein eigenes Unternehmen,
mehr Geld, als Frau ausgeben kann …

Lina Böhm hat große Ziele! Mit Feuereifer arbeitet sie an ihrer Karriere als Immobilienmaklerin. Dafür tauscht sie Sportschuhe gegen High-Heels, zwängt sich in Designerklamotten und bändigt ihre Locken mit dem Glätteisen.
Doch anstelle der lang ersehnten Beförderung erhält sie ein One-Way-Ticket nach London. Ein kleiner Bonus? Weit gefehlt!
Lina wird in ein verschlafenes Nest an der schottischen Küste verbannt. Um wieder in die Zivilisation zurückkehren zu können, muss sie erst Lord Claytons maroden Landsitz verkaufen.
Leichter gesagt, als getan! Denn auf dem Anwesen befindet sich ein Cottage, dessen Pächter partout nicht weichen will, der versnobte Aristokrat entpuppt sich als skrupelloser Geschäftsmann und sogar die schrulligen Dörfler haben es faustdick hinter den Ohren.
Damit nicht genug, läuft ihr dauernd dieser David über den Weg. Undenkbar, dass sie sich ausgerechnet in einen sturen – wenn auch unverschämt gut aussehenden – Habenichts verliebt! Doch was wäre die Liebe, wenn sie sich an Regeln hielte?
Schon bald steht Linas Leben auf dem Kopf. Was sie jetzt braucht, ist Herzblut, Cleverness und … einen riskanten Plan!  (© Anni Seeberg)

Meine Meinung:

Lina Böhm ist eine junge, aufstrebende Immobilienmaklerin und sie setzt alles daran, ihre Karriereleiter schnell zu erklimmen und erhofft sich von ihrem Chef eine Beförderung.  
Doch statt der ersehnten Beförderung schickt sie ihr Chef in das kleine Dörfchen Mallichry in Schottland. 
Hier soll sie, lieber heute als morgen, den riesigen Landsitz von Lord Clayton verkaufen.  Doch als sie dort ankommt stellt sie fest, dass dieses Land und das darauf befindliche “Grannda House” in einem desolaten Zustand sind. Ein riesiges Grundstück und ein Haus, welches man eigentlich nur abreisen kann.
Wie soll sie das an den “Mann” bringen?
Dann erfährt sie, dass sich auf dem Land noch ein Cottage befindet, welches natürlich mit verkauft werden soll. Dieses liegt wunderbar am Meer und ist wohl der einzige Pluspunkt, den Lina sieht. 
Doch als Lina auch dieses besichtigen will, wird sie von einem älteren Herrn mit einer Waffe bedroht, und von seinem angeblichen Grundstück verjagt. 
Von den Dorfbewohnern erfährt Lina, dass das Cottage wohl einem David McLean gehört und dass sie die Bekanntschaft mit seinem Vater gemacht habe.  Die beiden leben, zusammen mit Davids kleinem Neffen Kenny, in diesem Cottage, welches schon seit vielen Generationen im Familienbesitz ist. 
Doch Lord Clayton  behauptet etwas anderes und will die McLeans loswerden. 

Wie soll Lina sich entscheiden? Ist der Landbesitzer in seinem Recht, oder soll sie dem mehr als attraktiven David vertrauen?  Seine Argumente sind glaubwürdig und mit seinem intensiven Blick, beginnt sich Linas Herzschlag zu beschleunigen. (© nadys-buecherwelt.de)

Mein Fazit:

Was für ein wunderbarer, gefühlsvoller Roman. Von der ersten Seite an hat mich die Story nicht mehr losgelassen. Anni Seeberg hat hier eine herzergreifende, aber auch sehr spannende Geschichte geschrieben. Die Bewohner von Mallichry sind mir dermaßen ans Herz gewachsen und ich würde, wenn es dieses Dörfchen wirklich geben würde, jeden Einzelnen kennenlernen wollen.

Lina ist eine sympathische und mutige junge Frau, die bisher keine sehr guten Erfahrungen mit Männer gemacht hat und sich deshalb ganz ihrer Karriere widmet. Aber da hat sie sowohl David, den kleinen Kenny und die Dorfbewohner noch nicht kennengelernt. Diese wirbeln ihre Gefühlwelt ganz schön durcheinander. 

Anni Seebergs Schreibstil ist wunderbar flüssig und durch ihre Beschreibungen der Protagonisten, hatte ich jeden Einzelnen bildlich vor mir. 
Für mich eine wirklich außergewöhnliche Autorin,  die viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.
Von mir bekommt auch dieser zweite Roman den ich von der Autorin lesen durfte,
5 von 5 Sterne.
Ich freue mich schon auf weitere so wunderschöne Geschichten aus der Feder von Anni Seeberg.
(© nadys-buecherwelt.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.