Falscher Glanz – Das Kaffeehaus 2 / Marie Lacrosse / Rezension

Falscher Glanz – Das Kaffeehaus 2 / Marie Lacrosse / Rezension

Hallo,

heute möchte ich Dir von dem 2. Band, “Das Kaffeehaus 2 – Falscher Glanz” von Marie Lacrosse, berichten. Er ist am 13.04.2021 beim Goldmann Verlag erschienen.

Klappentext von “Falscher Glanz – Das Kaffeehaus 2”:

Die junge Sophie von Werdenfels tritt ihre Stelle als Kaiserin Sisis Hofdame an. Doch im Hofstaat hat sie es schwer. Insbesondere die Gräfin Marie Festetics, Sisis Favoritin, verfolgt jeden ihrer Schritte mit Eifersucht und Argwohn. Sophie erlebt das vordergründig glamouröse, hinter den Kulissen jedoch zutiefst bigotte Leben am Kaiserhof mit. Als Hofdame muss sie auch an der Hochzeit ihrer großen Liebe Richard mit Amalie von Thurnau teilnehmen. Als sie selbst gegen ihren Willen mit einem viel älteren Adeligen verheiratet werden soll, flieht sie vom Hof ins Kaffeehaus ihres mittlerweile schwer kranken Onkels. Dort übernimmt sie die ersten Leitungsaufgaben …

Meine Meinung:

Voller Spannung habe ich den 2. Band der Kaffeehaus-Trilogie erwartet und Marie Lacrosse hat mich mal wieder nicht enttäuscht. Was ich besonders an dieser Autorin bewundere ist, wie intensiv sie recherchiert und mir damit so einige Überraschungen über die Kaiserin “Sisi” beschert.  Wieder stellte ich fest, dass nichts zu dem Bild, was einem von der Kaiserin vorgegaukelt wird, stimmt.
Sophie erfährt so einiges, was hinter den Kulissen des Kaiserhofes geschieht und dass mal wieder der Schein trügt. Sie muss an Veranstaltungen und Verpflichtungen teilnehmen, an denen ihr eigentlich so gar nichts liegt.
Weil es ihrem Onkel gesundheitlich immer schlechter geht, fühlt sie sich dazu verpflichtet im Kaffeehaus auszuhelfen. Sie verkleidet sich, so dass hoffentlich niemand vom Kaiserhof herausfindet was sie macht.
Am schlimmsten ist für sie, dass sie mit einem Mann verheiratet werden soll, den sie nur verabscheut und hasst.  In ihrer Not flieht sie vom Kaiserhof.

Marie Lacrosse hat einen unheimlich spannenden und fesselnden Schreibstil.  Von der ersten Seite an, hat sie mich gefangen genommen und ich wollte unbedingt wissen, wie es mit der sympathischen Sophie  weitergeht.
Oft war ich während dem Lesen geschockt, weil ich mir das Leben am Kaiserhof, wie wahrscheinlich viele von uns, anders vorgestellt habe und so habe ich mit Sophie mitgelitten.

Besonders interessant finde ich auch immer das Nachwort der Autorin.  Sie berichtet hier, was fiktiv ist und was, laut ihrer Recherche, der Wahrheit zugrunde liegt.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil dieser unheimlich informativen Trilogie und kann sie aus vollem Herzen empfehlen.  Auch der 2. Band hat von mir 5 von 5 Sternen erhalten.

Falscher Glanz
© Goldmann Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.