Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai / Vorläufige Rezension

Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai / Vorläufige Rezension

Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai 

© Penguin Verlag

Klappentext:
Das Schicksal zweier Frauen.

Das Erbe einer Familie.
Die Geschichte einer Leidenschaft.

Stuttgart, Anfang des 20. Jahrhunderts:  Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch eigentlich gehört Judiths Leidenschaft der Herstellung von Schokolade. Jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Denn sie möchte unbedingt einmal das Unternehmen leiten.
Aber ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein – mit einem Mann, den Judith niemals lieben könnte.  Da kreuzt der charismatische Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will, ihren Weg…

Vorläufige Rezension:
Ich habe mich sehr auf die Reihe rund um die Schokoladenfabrik gefreut. Leider war ich aber etwas von der Story enttäuscht, da sie mir sehr langatmig rüber kam. Der Schreibstil der Autorin konnte mich auch nicht leider auch nicht fesseln.  Ich möchte mir jedoch noch kein abschließendes Urteil bilden, da ich den Roman bei 218 Seiten unterbrochen habe.  Vielleicht war einfach der Moment, es zu lesen, ungünstig. Ich werde dem Roman auf jeden Fall nochmal eine Chance geben und ihn zusammen mit einer lieben Bücherfreundin lesen. Dann werde ich meine endgültige  Meinung dazu äußern. Im Moment gebe ich 2 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.