Rezension: Sophie Martaler – Die Erben von Seydell 1 – Das Gestüt

Rezension: Sophie Martaler – Die Erben von Seydell 1 – Das Gestüt

Rezension

Sophie Martaler
Die Erben von Seydell Band 1
Das Gestüt

Sophie Martaler / Rezension
© Goldmann Verlag

Klappentext:

Sophie Martaler – Die Erben von Seydell – Das Gestüt
1947: Als Elisabeth Clarkwell erfährt, dass sie ein Gestüt geerbt hat, fällt die junge Witwe aus allen Wolken. Ein Onkel hat ihr das Anwesen in der Lüneburger Heide vermacht – für Elisabeth, die nach dem Tod ihres Mannes hochverschuldet ist, ein Geschenk des Himmels. Doch um den Besitz verkaufen zu können, muss sie sich mit dem zweiten Erben einigen, Javier Castillo y Olivarez. Elisabeth reist nach Navarra, um ihn zu treffen. Doch Javier weigert sich, sie zu empfangen. Elisabeth ist überzeugt, dass Javiers Haltung mit dem Geheimnis ihrer Herkunft zusammenhängt – einer Geschichte, die 1889 mit zwei ungleichen Brüdern begann, die dieselbe Frau liebten …

Rezension:

Nachdem ich den Klappentext von “Die Erben von Seydell” Band 1 gelesen habe, wollte ich diese Trilogie unbedingt lesen. Da habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass mir das Bloggerportal dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.
Herzlichen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar.

Ich war von der ersten Seite an völlig gefangen von der Geschichte. Ich habe selten ein Buch gelesen, welches mich so durch die Seiten hat fliegen lassen. Das Autorenduo hat einen dermaßen tollen Schreibstil und konnte mich mit den 2 verschiedenen Zeitsträngen sehr begeistern. Die Charaktere war so bildlich dargestellt, dass ich sie alle wie in einem Film vor mir gesehen habe. Dabei gibt es natürlich Charaktere, die mir sofort ans Herz gewachsen sind und dann wiederum Menschen, die ich am liebsten geschüttelt hätte.

Das der Streit zwischen den Brüdern jedoch dermaßen eskaliert, war nicht abzusehen. Aber so nahm die ganze, sehr spannende Handlung, ihren Lauf.

Fazit:

Ich kann hier leider nur 5 von 5 Sternen geben, weil es einfach nicht mehr Sterne gibt. Aber das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.  Jeder, der gerne historische Romane liest, ein Pferdenarr ist und eine spannende und überaus ergreifende Story lesen möchte,  sollte zu diesem Roman greifen.

Cover und Klappentext
zum Buch:     ©  Goldmann Verlag

Text:  © Nadys Bücherwelt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.