Trümmermädchen – Annas Traum vom Glück von Lilly Bernstein / Rezension

Trümmermädchen – Annas Traum vom Glück von Lilly Bernstein / Rezension

Rezension

Trümmermädchen Annas Traum vom Glück von Lilly Bernstein

Trümmermädchen
© Ullstein Verlag

Hallo,

heute habe ich für Dich meine Rezension zu dem unglaublich tollen Roman “Trümmermädchen”.  Ich habe diesen historischen Roman von dem Ullstein Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. 
Dies hat mich jedoch nicht bei meiner Rezension beeinflusst.

Liebe Grüße

Nady

Klappentext:

Eine zerstörte Bäckerei in einer zerbombten Stadt. Ein eisiger Winter, der tausende Opfer fordert. Und mittendrin zwei Frauen, die ums Überleben kämpfen, um die Liebe und die Erfüllung ihres Traums

Köln, 1941. Anna wächst bei ihrer Tante Marie und ihrem Onkel Matthias auf, einem Bäckerehepaar. Das Mädchen liebt die Backstube über alles. Der Duft von frischgebackenem Brot, die mehlgeschwängerte Luft, der große Ofen aus Vulkanstein für Anna der schönste Ort der Welt. Doch mit dem Krieg kommt das Unglück: Matthias wird eingezogen, die Bäckerei bei Luftangriffen zerstört, und Anna und Marie sind obdachlos. Während Köln in Trümmern liegt und vom kältesten Winter des Jahrhunderts heimgesucht wird, nimmt Anna ihr Schicksal selbst in die Hand: Um zu überleben, wird sie zur gewieftesten Kohlediebin der Stadt. Als sie am wenigsten damit rechnet, verliebt sie sich sogar eine Liebe, so unmöglich wie gefährlich. Doch Kälte und Hunger wollen nicht weichen. Verzweifelt halten Anna und Marie an ihrem Traum fest, die Bäckerei wiederaufzubauen. Und an der Hoffnung, dass ihr geliebter Onkel Matthias irgendwann zurückkehrt.

Rezension:

Schon von der ersten Seite an konnte mich die Geschichte in ihren Bann ziehen. Der Schreibstil von Lilly Bernstein ist dermaßen fesseln und die Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich das Gefühl hatte, mit ihnen diese schwere Zeit des 2. Weltkrieges und die Zeit danach, mitzuerleben. Ich habe mit ihnen gelitten, gefroren und gehofft. Sie mussten so viele schreckliche Dinge über sich ergehen lassen und doch haben Marie, Anna und der kleine Karl immer zusammengehalten und auf die Rückkehr von Matthias aus Russland gehofft.
Ein unheimlich aufwühlender, berührender und ergreifender Roman, der mich so manches Mal zum Weinen brachte.
Lilly Bernstein, die ein Pseudonym von Lioba Werrelmann ist, werde ich auf jeden Fall weiterverfolgen. Eine geniale Schriftstellerin, die man sich wirklich merken sollte.
Ich gebe dem Roman 5 von 5 Sternen und spreche hier eine klare Leseempfehlung aus.
Alle Leser von historischen Romanen sollten sich diesen nicht entgehen lassen.
Vielen Dank auch an den Ullstein Verlag, für die Zusendung dieses Rezensionsexemplar.

5 von 5 Sternen

Cover:  © Ullstein Verlag
Foto:  © Nadys-Bücherwelt.de
Klappentext: © Ullstein Verlag
Rezension und Text: © Nadys-Bücherwelt.de

2 Gedanken zu „Trümmermädchen – Annas Traum vom Glück von Lilly Bernstein / Rezension

    1. Liebe Dagmar,
      wie so oft in letzter Zeit. Ja, dass Buch war einfach, wie Du sagst, traurig-schön. Dieses Buch wird mir wohl noch lange im Gedächtnis bleiben.
      Bestimmt finden wir noch mehr Bücher, die uns beide und viele Andere begeistern können.

      Liebe herzliche Grüße und einen schönen Nikolaustag
      Deine Nady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.